Sie sind hier: Startseite > Bußgeld

Bußgeld


Ihnen wird die Begehung einer Ordnungswidrigkeit zur Last gelegt? Sie haben bereits einen Bußgeldbescheid erhalten? Es drohen Punkte und/oder gar ein Fahrverbot?

Dann ist es umso wichtiger, sich frühzeitig mit anwaltlicher Hilfe gegen den bereits erlassenen Bußgeldbescheid zu verteidigen. Eine erfolgversprechende Verteidigung im Bußgeldverfahren ist nur möglich, wenn Sie rechtzeitig die Hilfe eines Verkehrsanwaltes in Anspruch nehmen. Ihr Verkehrsanwalt kennt die Fehlerquellen, etwa beim Geschwindigkeitsmessverfahren, bei Rotlichtüberwachungen oder Abstandsmessungen. Er erkennt formale Fehler der Behörden, die den Bußgeldbescheid unwirksam machen. Droht ein Fahrverbot, kennt Ihr Rechtsanwalt die Möglichkeiten, mit denen ein Fahrverbot - gegen Erhöhung der Geldbuße - noch vermieden werden kann.

Vor Erlass eines Bußgeldbescheides muss jedem Betroffenen zunächst die Möglichkeit der Stellungnahme gegeben werden. Hierzu wird üblicherweise - falls der Verkehrsteilnehmer nicht bereits am Tatort angehalten wurde - ein Anhörungsbogen übersendet. Bereits an dieser Stelle des Verfahrens werden häufig Fehler gemacht. Haben Sie einen Anhörungsbogen oder einen Bußgeldbescheid erhalten, sollten Sie nicht selbst mit der zuständigen Behörde in Kontakt treten. Vielmehr sollten Sie möglichst frühzeitig einen Rechtsanwalt aufsuchen, um Nachteile in Ihrer Verteidigung zu vermeiden.

Egal ob Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid - ich stehe Ihnen hier mit Rat und Tat zur Seite.




Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht

Im straßenverkehrsrechtlichen Ordnungswidrigkeitenverfahren verteidige ich Sie als Betroffenen.

Gerade wegen der schwerwiegenden Nebenfolgen - Verhängung eines Fahrverbotes - stellen Bußgeldverfahren für jeden, der privat oder beruflich auf seinen Führerschein angewiesen ist, eine ernsthafte Bedrohung dar. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, die Rechte des Betroffenen im Rahmen einer frühzeitig beginnenden Verteidigung zu wahren.

Die wichtigsten Tatbestände des Verkehrsordnungswidrigkeitenrechts sind:

Fahrten unter Alkohol bzw. Drogen
Geschwindigkeitsüberschreitung
Unterschreitung des gebotenen Sicherheitsabstandes
Rotlichtverstoß
Überladung
Lenkzeitüberschreitung





Haben Sie ein Anhörungsschreiben oder einen Bußgeldbescheid erhalten?

Sprechen Sie mit mir oder schreiben Sie mir eine E-Mail, wenn Sie einen Verkehrsanwalt suchen oder wenn Sie Fragen zum Anhörungsschreiben oder Bußgeldbescheid haben. Meine Kontaktdaten finden Sie unter "Kontakt".

Bußgeld

Bußgeldverfahren Fahrverbot

Allgemein